28.01.18


Liebe Mama Gipsy, lieber Onkel Flint und liebe Zweibeiner,

das waren aufregende 2 Wochen, sag ich Euch! Also mir geht es gut und meinen Zweibeiner von Tag zu Tag wieder besser. Sie hatten wohl vergessen, wie das mit kleinen Welpen so ist. Mußt ich ihnen erstmal zeigen! Nun gewinnen sie langsam wieder Oberhand ... aber auch gut für mich.
Also der Reihe nach: Ich habe einen kleinen Spielplatz, schön eingezäunt und meine Zweibeiner dachten wohl, der Zaun wäre für mich eine Hürde. Ha, mir gehört der ganzen Garten! Bei der Tierärztin war ich auch schon zweimal - einmal nur zum Kennenlernen und einmal für die Impfung. Ich sag Euch - die sind super nett und da gibt es Leberwurst ohne Ende. Müßt Ihr auch mal vorbeikommen. Die Spritze habe ich dann gar nicht gemerkt.
Meine Zweibeiner kochen wohl nicht so gerne, und deshalb war ich schon oft in Cafe´s und Restaurants. Aber schließlich weiß man ja sich zu benehmen!
Alle Zweibeiner, die wir unterwegs treffen - ob klein oder groß - sind sehr nett zu mir, manche streicheln mich sogar und alle sagen, wie hübsch ich doch bin. Weiß ich selber, schaue schließlich jeden Tag im Flur in den Spiegel.
Beim Autofahren liege ich jetzt wie ein Großer in einer Box, weil Herrchen mich manchmal alleine mit zur Arbeit nimmt. Das klappt viel besser als meine Zweibeiner dachten.
In die Hundeschule gehe ich auch schon. Zwei mal waren wir bereits da. Meine Zweibeiner haben danach immer neue Ideen und Erziehungsmaßnahmen für mich. Bei den Übungen (z.B. Platz) bin ich ein Musterschüler und meine Zweibeiner sind dann mächtig stolz auf mich. Ich sag Euch - ein Klacks.
Gestern war nun unser erster großer Ausflug - in den Harz. Da bin ich mit einer Gondelbahn gefahren und habe mir im Tierpark andere Tiere angeschaut.

           
Na und, nun weiß ich, dass es Hunde mit Hörner, sehr sehr große Hunde, schwimmende Hunde und so gibt. Schau ich mir an und dann ist auch gut. Meine Zweibeiner haben mich auch schön getragen, wenn die Wege zu weit waren. Dabei wieg ich jetzt schon fast 9 kg.
So das war´s es für heute
von Eurer Jule und ihren Zweibeinern aus Michendorf!

_____________________________________________________________________________________________________________________________

15.01.18

Den Anfang mach dieses mal unser Gelehrter Ibsen, genannt Justav.
Er hat sich mit seinen zwei Jahren zu einem stattlichen Rüden entwickelt.


Liebe Eheleute Strasser,

nachdem Justav (Ibsen) nun 2 Jahre bei uns ist noch einmal ein paar Bilder .Justav hat sich super entwickelt, ist groß und ein richtiges Powerpaket .Nach wie vor ist er sehr freundlich und lieb zu allen (Mensch und Hund), beginnt aber jetzt auch auf unser Grundstück aufzupassen, was ihn aber nicht daran hindert mit Spaziergängern, die ihn freundlich ansprechen , freundlichen Kontakt zu halten .Er ist ein großer Kinderfreund und kommt mit unseren 7 Enkelkindern prima aus .
Er hat etliche Hundefreunde, besonders solche, die wie er Spaß am wilden Toben haben . Sein größtes Hobby ist noch immer die Fährtenarbeit und Spurensuche. Vom Schmusen kann er gar nicht genug bekommen .

Wir sind nach wie vor sehr glücklich mit unserem lieben Wildfang !

Viele Grüße und ein glückliches Jahr 2018